Die DOCUMENTS-Schleife

[SPIP 1.4] Die DOCUMENTS-Schleife gibt eine Liste der zugehörigen Multimedia-Dokumente zurück (das sind die Dokumente, die zu einem Artikel oder einer Rubrik gehören oder eventuell die in einer Meldung enthaltenen Bilder).

Diese Schleife bearbeitet nicht nur die zugehörigen Dokumente, die nicht in den Text eines Artikels integriert sind, sondern bietet auch Zugriff auf Bilder (seit der Version 1.4 werden die Bilder auf SPIP-Programmebene als eine besondere Art von Dokumenten verwaltet), auf Vorschau-Thumbnails und auf Dokumente, die bereits in den Körper des Artikels eingefügt sind.

Merken Sie sich, dass man die DOCUMENTS-Schleife am häufigsten (Standard-Verwendung) mindestens mit den folgenden Kriterien benutzt (Erklärungen folgen):

Die Auswahl-Kriterien

Eine DOCUMENTS-Schleife wird im allgemeinen innerhalb eines Artikels oder einer Rubrik verwendet (eventuell innerhalb einer Meldung, in welchem Falle die Anwendung aber sehr spezifisch auf die Beschaffung von Bildern beschränkt ist).

-  {id_article} gibt die Dokumente des Artikels zurück, dessen Identifizierer id_article ist.

-  {id_rubrique} gibt die Dokumente der Rubrik zurück, deren Identifizierer id_rubrique ist.

-  {id_breve} gibt die Dokumente der Meldung zurück, deren Identifizierer id_breve ist (man kann mit einer Meldung keine Multimedia-Dokumente verbinden, lediglich Bilder; die Benutzung einer DOCUMENTS-Schleife ist deshalb in diesem Rahmen sehr spezifisch).

Merken Sie wohl: es ist nicht möglich, hier das Kriterium {id_secteur} zu verwenden; Dokumente sind daraufhin angelegt, aufs engste mit Artikeln und Rubriken verbunden zu sein, und nicht daraufhin, für sich allein ohne diese Elemente angesprochen zu werden (in SPIP spricht man von «angefügten Dokumenten»; frz. «documents joints»).

Die Anzeige-Kriterien

-  {mode=document} oder {mode=image} erlaubt die Angabe, ob man Multimedia-Dokumente oder Bilder ansprechen möchte (tatsächlich werden seit Version 1.4 die mit Artikeln verbundenen und eventuell in diese eingefügten Bilder im Modus mode=image genauso wie Dokumente behandelt).

N.B. Bei den SPIP-Versionen vor Version 1.4 war es üblich, dass man keine Bilder anzeigen konnte, die nicht im Inneren des Texts des Artikels eingefügt waren. Tatsächlich riskieren Sie, falls Sie bei einer bereits existierenden Site in einer Version vor 1.4 eine DOCUMENTS-Schleife im Modus mode=image anbringen, Bilder in dieser Schleife auftauchen zu sehen, die nicht dafür gedacht sind, auf der öffentlichen Site publiziert zu werden. Verwenden Sie daher eine solche Schleife nur auf einer Site, die mit einer Version ab 1.4 erzeugt wurde, oder treffen Sie anderenfalls eine Menge Vorsichtsmaßnahmen (überprüfen Sie alle alten Artikel, um die Veröffentlichung parasitärer Bilder zu vermeiden).

-  {doublons} nimmt hier eine besonders wichtige Stellung ein: das Kriterium verhindert nicht nur, dass bereits in einer anderen Schleife angezeigte Dokumente erneut angezeigt werden, sondern gleichermaßen auch, dass Dokumente angezeigt werden, die bereits ins Innere eines Artikels integriert sind. Wenn man dieses Kriterium vergißt, werden alle mit einem Artikel verbundenen Dokumente angezeigt, einschließlich derer, die bereits innerhalb des Texts angezeigt werden.

-  {extension=...} erlaubt die Auswahl der Dokumente anhand ihrer Namenserweiterungen (Namenserweiterungen von Multimedia-Dateien wie beispielsweise «mov», «ra», «avi»...). Das kann beispielsweise verwendet werden, um ein Portfolio (eine bebilderte Darstellung) zu erzeugen; vermittels einer Schleife, die nur die Dokumente vom Typ Bild anzeigt, und darauf folgend einer zweiten Schleife, die in einer andersartigen graphischen Präsentation die anderen Typen von Dokumenten anzeigt:

Diese BOUCLE_portfolio-Schleife beschafft die mit einem Artikel verbundenen Dokumente, die nicht bereits im Text des Artikels angezeigt werden und deren Dateinamen-Erweiterungen «jpg», «png» oder «gif» sind.

Die Tags

-  #LOGO_DOCUMENT zeigt das Logo (Vorschau-Thumbnail) an, das in diesem Artikel mit dem Dokument verbunden ist; wenn der Autor des Artikels nicht von Hand ein personalisiertes Logo installiert hat, verwendet SPIP ein Standard-Logo gemäß dem Typ der Datei.

-  #URL_DOCUMENT ist die URL der Multimedia-Datei. Wenn man ein anklickbares Logo anzeigen will, das zu dem betreffenden Multimedia-Dokument führt, kann man also folgenden Code verwenden:

-  #TITRE zeigt den Titel des Dokuments an.

-  #DESCRIPTIF zeigt die Beschreibung des Dokuments an.

-  #TYPE_DOCUMENT zeigt den Typ des Multimedia-Dokuments (Quicktime-Datei, Real-Datei...) an.

-  #TAILLE zeigt die Größe der Multimedia-Datei an. Sie wird in Byte (frz. octet) chiffriert geliefert. Bei großen Dateien wird dieser Wert schnell unhandlich, deshalb kann man das Filter taille_en_octets auf ihn anwenden, das ihn schrittweise in Byte, in Kilobyte oder sogar in Megabyte anzeigt:

-  #LARGEUR und #HAUTEUR liefern die Dimensionen (Breite und Höhe) in Pixeln.

-  #ID_DOCUMENT zeigen die Nummer (den Identifizierer) des Dokuments an.

-  #EMBED_DOCUMENT ist ein Tag zur sehr speziellen Verwendung: es erlaubt, Dateien eines autorisierten Formats (Video, Audio) direkt in die Webseite zu integrieren; man sollte im allgemeinen die Verwendung dieses Tags vermeiden, da davon abzuraten ist, allgemein ohne strenge Kontrolle Dokumente in die Seiten einzufügen (wenn Sie nicht die Ladezeiten Ihrer Webseiten explodieren lassen wollen...). Das Tag kann durch geeignete Parameter für die zu verwendenden Formate vervollständigt werden (noch einmal: nur in Ausnahmefällen verwenden); ein Beispiel:

Autor wshSchlegel Publié le : Mis à jour : 26/10/12

Traductions : عربي, català, Deutsch, English, Español, français, italiano, Nederlands