In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein "Skelett" mit SPIP erstellen.

Mein erstes Skelett

Wie ich meine erstes funktionierendes Skelett erstelle.

Lassen Sie sich nicht vom Prinzip der Skelette einschüchtern. Es ist komplex, da es viele Möglichkeiten bietet, aber komplex bedeutet nicht kompliziert. Ein Skelett ist das Grundgerüst Ihrer Internet-Seite die Sie veröffentlichen wollen, vergleichbar mit dem Grundgerüst einer HTML-Seite.

Hier ein Beispiel eines Standardskelettes.

Was Sie für dieses Tutorial benötigen

-  Ein installiertes SPIP. Für den Anfang gehen wir von einer SPIP-Datenbank aus, die mindestens eine Rubrik und zwei veröffentlichte Artikel enthält. Wenn dies nicht der Fall ist, kopieren Sie irgendeinen Text den Sie gerade zur Hand haben und veröffentlichen ihn.

-  Einen Texteditor zur Modifikation der SPIP-Dateien. Anmerkung : Nutzen Sie nicht unbedingt einen HTML-Editor wie DreamWeaver um die HTML-Dateien zu bearbeiten. DreamWeaver kann die einfache Bearbeitung der HTML-Tags komplizieren, da er automatisch den Dateien Tags hinzufügt. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen klassischen Texteditor (wie zum Beispiel Bloc-Notes unter Windows) zu nutzen.

Bevor ein Skelett benutzt werden kann, muss es aufgerufen werden: Erstellen Sie im Wurzelverzeichnis Ihrer Seite eine Datei namens tutorial.php3 und fügen Sie folgende Zeilen in die Datei

<?php
$fond = "tutorial";
$delais = 0;
include "inc-public.php3";
?>

Testen Sie danach in Ihrem Browser: http://meineSeite.net/tutorial.php3. Sie erhalten eine Fehlermeldung, dass die Datei "tutorial" fehlt. Diese Datei, die das Skelett enthalten wird, erstellen wir jetzt.

Im Wurzelverzeichnis erstellen Sie die Datei tutorial.html, die folgenden Code enthält:

<BOUCLE_article(ARTICLES){id_article=1}>
#TITRE
</BOUCLE_article>

Dann aktualisieren Sie Ihren Browser http://meineSeite.net/tutorial.php3. SPIP zeigt Ihnen jetzt den Artikel n°1 an (id_article=1) der in der Datenbank gespeichert ist. Der Text wurde dort eingefügt wo #TITRE im Code steht.

Falls der Artikel nicht angezeigt wird, überprüfen Sie ob Ihr Artikel n°1 « veröffentlicht » wurde (und nicht auf « warten » oder « Artikel in Bearbeitung » gesetzt ist).

Sie können nun HTML-Tags hinzufügen oder weitere SPIP-Tags und Sie erhalten schnell Ihren eigenen, personalisierten Artikel n° 1:

<BOUCLE_article(ARTICLES){id_article=1}>
<h1>#TITRE</h1>
<b>#CHAPO</b>
<div align="justify">#TEXTE</div>
</BOUCLE_article>

Fügen Sie nun weitere SPIP-Tags hinzu um Ihren Artikel zu perfektionieren: #SURTITRE, #LESAUTEURS, #SOUSTITRE, #NOTES, etc.

Und schon ist Ihr Skelett fertig !

Eine kleine Anmerkung, die SPIP-Tags basieren auf der französischen und nicht, wie bei den HTML-Tags, auf der englischen Sprache. Zum besseren Verständnis: cadre = Rahmen BOUCLE = Schleife article = Artikel ARTICLES = Artikel (Mehrzahl) TITRE = Titel CHAPO = Kopf (eigentlich Hut) TEXTE = Text SURTITRE = Vorwort SOUSTITRE = Untertitel LESAUTEURS = die Autoren NOTES = Anmerkungen

Autor eve Publié le : Mis à jour : 26/10/12

Traductions : عربي, català, corsu, Deutsch, English, Español, فارسى, français, italiano, 日本語, Nederlands, òc lengadocian, polski, Português, русский, slovenčina, svenska, Türkçe, українська