SPIP

[ar] [ast] [bg] [br] [ca] [co] [cpf] [cs] [da] [de] [en] [eo] [es] [eu] [fa] [fon] [fr] [gl] [id] [it] [ja] [lb] [nl] [oc] [pl] [pt] [ro] [ru] [sk] [sv] [tr] [uk] [vi] [zh] Espace de traduction

Herunterladen

SPIP lokal installieren

April 2004 — mis à jour le : März 2010

Alle Fassungen dieses Artikels:

Ihre offizielle Internetpräsenz ist am besten bei einem professionellen Provider aufgehoben. Sie möchten jedoch vielleicht erst einmal ausführlich testen, Besuchern Ihrer Website das Durcheinander der Konzeptionsphase ersparen und sich nicht durch eine langsame Internetverbindung bei der Siteentwicklung ausbremsen lassen. Die Lösung für diese Anforderungen ist Ihr eigener kleiner Webserver auf dem eigenen PC. Das nennt man eine "lokale Installation".


Windows-Anwender können SPIP am einfachsten mit EasyPHP ausprobieren. Dieses Paket aus Apache, MySQL und PHP wird komplett mit automatischer Installation ausgeliefert und kann - wie SPIP - in wenigen Minuten eingerichtet werden.

Auf anderen Systemen (MacOS, Linux,...) kann man ebenfalls einen lokalen Server einrichten. Manchmal geht das vollautomatisch oder man macht sich ein wenig mit der Serverinstallation vertraut. Wir empfehlen Ihnen in der Dokumentation zu Ihrem System nachzulesen oder eine der vielen Quellen im Internet zu Rate zu ziehen (Hersteller-Websites,WWW-Foren, Newsgroups und IRC-Kanäle).

P.S.

Nicht vergessen, dass diese Lösungen zum Testen von SPIP geeignet sind, für eine stabile WWW-Site jedoch ein professionell betriebener Server meist die bessere Lösung ist.


Layoutvorlage dieser Seite ansehen Realisiert mit SPIP | Espace de traduction | Redaktion