Dateien per FTP hochladen

Manche Webhoster blockieren das Hochladen von Dateien per Webbrowser. Und wenn sehr grosse Dateien hochgeladen werden müssen ist das ein umständliches Verfahren, das regelmässig schiefgeht. SPIP erlaubt es diese Probleme zu umschiffen, indem Dateien, die Sie als Bilder oder Dokumente einbinden wollen, per FTP hochgeladen werden.

Diese Möglichkeit besteht natürlich nur für Benutzer, die über die FTP-Zugangscodes verfügen.

-  Das Verzeichnis /ecrire/upload

Mit Ihrem gewohnten FTP-Programm kopieren Sie Ihre Dateien in das Verzeichnis /ecrire/upload (bis SPIP 1.92) bzw. /tmp/upload/ (ab SPIP 2.0) Ihrer SPIP-Website.

-  Das Datei-Auswahlmenü

Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, können Sie in einem Klappmenü, das sich unter den Schaltflächen zum Hochladen von Dateien befindet, eine Datei markieren, die Sie im aktuellen Artikel bzw. der geöffneten Rubrik installieren wollen. Bestätigen Sie die markierte Datei mit Klick auf "Auswählen".

Wenn Sie damit derig sind, sollten Sie die Dateien im Verzeichnis /ecrire/upload löschen, denn SPIP hat jetzt eine Kopie Ihrer Datei an einem andren Ort angelegt und die Kopie in /ecrire/upload wird nicht mehr benötigt (Wenn Sie neue Dateien per FTP hochladen, wird die Liste sonst immer länger und unhandlicher).

-  Alle Dokumente installieren

Wenn Sie mehrere Dateien in das Verzeichnis /ecrire/upload kopiert haben, beitet Ihnen PSIP diese zusätzliche Option an. Sie können alle Dateien mit einem einzigen Klick installieren. Mit dieser Funktion wird das Anlegen von Bildergalerien, Mappen oder Portfolios erleichtert.

< Dokumente einfügen | Schlagworte >