Statistiken

SPIP enthält ein einfaches System zur Auswertung der Besucherzahlen und Seitenabrufe Ihrer Website. Es ermöglicht ebenfalls festzustellen, welche Websites Besucher zu Ihrer "schicken".

-  Besucherzahlen

SPIP erfasst jeden Tag die Zahl der einzelnen Besucher Ihrer Website, indem es die unterschiedlichen IP-Adressen auswertet. Diese Methode ist einfach und relativ zuverlässig (es handelt sich um eine relativ zuverlässige Schätzung der Besucherzahl Ihre Website und nicht um eine einfache Zählung der "Hits" bzw. "PIs". Ein Besucher, der die selbe Seite mehrfach aufruft wird auch als «ein Besucher» gezählt.).

-  Direktzugriffe und Referer

Mit «Direktzugriff» werden Seitenabrufe bezeichnet, die von einer anderen Website ausgelöst wurden, die also einen Hyperlink auf Ihre Website gesetzt hat (Diese Website wird als Referer bezeichnet).

SPIP zeigt Ihnen die wichtigsten Referer (WWW-Seiten mit Link zu Ihrer Website) für Ihre gesamte Website und für einzelne Artikel an und informiert Sie über die entsprechenden Besucherzahlen (Besucher, die über den jeweiligen Link zu Ihrer Website gekommen sind).


-  Ein «relativ» zuverlässiges System

Programme zur vollständigen Auswertung von Seitenabrufen einer Website erzeugen hohe Serverlast und benötigen sehr viel Festplatten- und Arbeitsspeicher. Die Auswertung durch SPIP ist deshalb sehr einfach gehalten, wodurch sie sie sehr schnell wird und nur sehr wenig Speicherplatz auf dem Server verbraucht. Besucherzahlen werden auf Basis der IP-Adresse täglich erfassten errechnet, was nicht die präziseste Methode ist, aber doch relativ genaue Angaben ermöglicht.

Um eine weiter gehende Auswertung der Besucherdaten einzurichten, kann man auf spezialisierte Analysetools zurückgreifen.

-  Täglich aktuell

Die integrierten Statistisken zu Besuchern und Referern werden täglich aktualisiert (nicht in Echtzeit). Gelegentlich können Sie den Eindruck haben, dass die Zahlen nicht zutreffen, denn die Seitenabrufe des laufenden Tages werden bei den Berechnungen nicht berücksichtigt. Sollten Sie Zweifel haben, verwenden Sie die spezielle Statistikseite, sie enthält die genauesten und detailliertesten Informationen. Aus diesem Grund ist die Statistikseite eines Artikels auch erst einen Tag nach seinem Erscheinen verfügbar (die Zahlen sind bis dahin unbekannt und können deahalb auch nicht analysiert werden).

-  Statistiken und Referer an- und ausschalten

Die Zählung von Besucherzahlen dürfte nur wenig Speicher benötigen und kaum Serverlast erzeugen, so dass es nur auf sehr langsamen Servern lohnt, sie abzuschalten.

Das System zur Erfassung von Referer und Direktzugriffen ist wesentlich anspruchsvoller und ist deshalb in der Standardeinstellung abgeschaltet. Es empfiehlt sich, es nur auf Servern zu aktivieren, die keinerlei Probleme mit der Rechenleistung haben (Server, die bereits bei der Berechnung langer Artikel ins Schwitzen kommen, schaffen es mit Sicherheit nicht, zusätzlich noch die Referer zu berechnen).

Anmerkung Speicherplatz und erforderliche Rechenleistung wachsen mit steigenden Besucherzahlen und Transfervolumen. Je beliebter eine Website ist, desto grösser werden die technischen Anforderungen, um diese Aufgaben zu erledigen.

< Interne Nachrichten | Automatischer Mailversand >