Virtuelle Artikel

Diese Option ermöglicht, Artikel anzulegen, deren Titel, Veröffentlichungsdatum und Autor in Ihre Datenbank erfasst sind, der in Wirklichkeit jedoch unter einem anderen URL (Adresse) gespeichert ist.

Mit dieser Funktion können Sie Artikel in Ihr System integrieren, die nicht mit SPIP angelegt worden sind, etwa für Seiten, die vor der Installation von SPIP erstelt worden sind.

Um einen Artikel in einen "virtuellen Artikel" zu verwandeln, brauchen Sie nur den URL (die Adresse) der wirklichen Datei in das entsprechende Feld einzutragen.

Wenn die Umleitung aufgehoben werden soll, löschen Sie einfach den Inhalt des Felds mit der Adresse (dem URL).

< Kopf | Text >